FCW - FC Gossau

Hauptsponsor

Sonntag, 26.08.2018, 11:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen

Meisterschaft

   

FCW - FC Gossau

3:0 (2:0)

Zuschauer
177

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Zgraggen, Trecek, Jakupi, Scherrer, Bestler; T.Meli, Luzza(88' Stanger), Mendes(88' Kälin), Hotnjani(85' Müller), Misteli; Idrizi(60' F.Meli)

Ersatzspieler FCW1
Widmer, F.Meli, Stanger, Kälin, Müller,

nicht im Aufgebot
Frauenfelder, Oertli, Osta, Oehninger, N.Brehm, Nobs, Barth

Tore
1:0 (33' Idrizi), 2:0 (39' Misteli), 3:0 (90' Müller)

Karten
Gelb: 19' Gegner, 21' Scherrer, 73' Bestler, 79' Jakupi, 91' Gegner, 93' Meli
Rot:


Vor vielen Frühaufstehern durfte sich der FCW mit dem FC Gossau messen.

Das erste Heimspiel sollte - nach dem unglücklichen Unentschieden gegen Veltheim - gewonnen werden. Dementsprechend positiv ging man in die Partie. Gossau hatte aber was dagegen und konnte sich in der Startphase zwei gute Möglichkeiten herausspielen. Zgraggen oder die Kuhweide verhinderten die Führung für die Gäste. Vor allem Zgraggens Parade hatte es in sich - Klasse Reaktion des Youngsters. Danach war der FCW am Drücker. Hotnjani vermochte mit seinen Pässen zu überzeugen, zudem kam viel Dampf über die Flügel Misteli und T. Meli. Letzterer vergab die erste Riesenchance für Wisi. Lediglich der Linienrichter hatte oftmals etwas gegen weitere, gute Möglichkeiten, indem er stets seine Fahne hoch hielt. Nach einem tollen Pass Luzzas blieb diese aber unten und Idrizi nutzte die Möglichkeit eiskalt. 1-0 für das Heimteam.

Auch danach fiel Gossau nicht viel ein gegen ein starkes Wisi, welches nach der Führung weiter die Schlagzahl erhöhte. Nach einem tollen Vorstoss über die linke Seite legte Idrizi den Ball in den Rückraum, T. Meli liess durch, wonach Misteli sich über seinen ersten Saisontreffer freuen durfte. 2-0 nach einem herrlichen Spielzug der Wisi-Elf.

Mit diesem Spielstand ging es in die Pause.

Nach dem Tee hatte sich Gossau wohl viel vorgenommen, hatte aber gegen eine gut stehende Wisi-Abwehr nicht wirkliche Möglichkeiten zu verzeichnen. Im Gegenteil lief das Spiel für das Heimteam, da sich der Gegner immer wieder mit dem Schiedsrichter verzwickte... Auch wenn Gossau in der 2. Halbzeit über mehr Ballbesitz verfügte, spielte Wisi seinen Stiefel sehr abgeklärt herunter, was für die starke Abwehrleistung und viel Laufarbeit der Männer in weiss, sprach. T. Meli hatte noch die Möglichkeit zur definitiven Entscheidung, doch der gegnerische Torwart machte seinen Job gut. Die Entscheidung fiel dann kurz vor Schluss als F. Meli nach einem Dribbling im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Misteli vergab, aber Müller war im Nachsetzen zur Stelle und brachte die Entscheidung somit herbei.

Am Ende geht der FCW mit einem verdienten Sieg vom Feld, da den Gossauern nach der guten Anfangsphase gegen ein starkes Wiesendangen nicht mehr viel einfiel.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei den vielen Frühaufstehern, die sich beim ersten Heimrüttler die Ehre gaben, den FCW zu unterstützen.

Nächsten Samstag geht es nach "Oberi", wo die zwei Rivalen im Derby aufeinander treffen.