FCW - FC Brüttisellen-Dietlikon

Hauptsponsor

Samstag, 10.11.2018, 18:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen

Meisterschaft

   

FCW - FC Brüttisellen-Dietlikon

3:0 (3:0)

Zuschauer
150

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Frauenfelder; Bestler, Jakupi, Müller, Scherrer; Misteli, Luzza, Quattrochi, F.Meli; Hotnjani; Oehninger

Ersatzspieler FCW1
Zgraggen, Stanger, Barth, Trecek, Nobs, Idrizi,

nicht im Aufgebot
Oertli, Osta, Schwaninger, Kälin, T.Meli, Brehm, Marchiori

Tore
1:0 (10' Luzza), 2:0 (14' Oehninger), 3:0 (41' Oehninger)

Karten
Gelb: 34' Misteli
Rot:


Im letzten Meisterschaftsspiel der Saison spielte der FCW zu Hause gegen den Aufsteiger, FC Brüttisellen-Dietlikon. Nach zwei gewonnenen Spielen in Serie wollten die Wiesendanger auch die dritte Partie gewinnen und so vernünftig in die Winterpause gehen.

Das Spiel startete nach Mass. Bereits nach 10 Minuten verwertete Luzza die erste nennenswerte Chance mittels Vollspann-Volley vom 16er. Wenige Minuten später stibitzte Oehninger dem gegnerischen Innenverteidiger den Ball und lief alleine auf das Brüttiseller Tor. 2:0 für Wiesendangen. Brüttisellen fand bis zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht ins Spiel und Wiesendangen war nahe am 3:0. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto mehr neutralisierte sich das Spiel. der FCB war nur durch Standards oder Eigenfehler der Wiesendanger gefährlich. Wisi auf der anderen Seite kam nicht mehr ganz so zwingend vor das Tor wie zu Beginn. Kurz vor der Pause erzielte der FCW dann aber das 3:0. Luzza&Oehninger kombinierten sich mittels Doppelpass durch die gegnerische Abwehr und Oehninger netzte zum 3:0 Pausenstand ein.

Die Devise nach der Pause war klar. Brüttisellen unbedingt nicht mehr ins Spiel kommen lassen und vorne das vorentscheidende 4:0 suchen. Ersteres gelang deutlich besser. Brüttisellen kam weiterhin kaum vor das Tor von Frauenfelder, aber auch der FCW hatte nicht mehr viele Chancen auf einen Torerfolg. Somit plätscherte das Spiel in der zweiten Halbzeit mehrheitlich vor sich hin. Brüttisellen kam durch einen Kopfball an den Aussenpfosten noch zur grössten Chance der zweiten Halbzeit, doch Frauenfelder im Kasten wäre auch an diesem Ball dran gewesen. 

Der FCW gewinnt ein äusserst faires Spiel gegen die Coca-Cola Kicker verdient mit 3:0 und verabschiedet sich damit in die Winterpause. Mit 20 erreichten Punkten ist man absolut im Soll was das Ziel Ligaerhalt betrifft. Trotzdem gilt es sich ideal auf die Rückrunde vorzubereiten und so schnell wie möglich die entscheidenen Punkte zu holen.

An dieser Stelle geht der Dank an die zahlreichen FCW Fans, welche die Mannschaft jederzeit fantastisch unterstützt haben!

Wir sehen uns im neuen Jahr. Bis dann!