FC Gossau - FCW

Hauptsponsor

Sonntag, 24.03.2019, 14:00 Uhr

Sportplatz Im Riet, Gossau

Meisterschaft

   

FC Gossau - FCW

4:1

Zuschauer
80

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Frauenfelder; Oertli, Nobs, Scherrer, Marchiori; T.Meli, Luzza, Bestler, Misteli; Hotnjani; Idrizi

Ersatzspieler FCW1
Zgraggen, Osta, Schwaninger, Kälin

nicht im Aufgebot
Oehninger, Jakupi, F.Meli, Müller, Stanger, Brehm, Trecek

Tore
1:0 (20' Gegner), 1:1 (23' Nobs), 2:1 (46' Gegner), 3:1 (75' Gegner), 4:1 (87' Gegner)

Karten
Gelb: 22' Gegner, 57' Luzza, 67' Gegner, 80' Gegner, 82' Gegner, 87' Kälin
Rot: -


Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde wollte der FCW den verpatzten Saisonauftakt gegen Veltheim korrigieren. In den ersten Minuten gelang dies jedoch eher schlecht als recht. Gossau hatte zu Beginn des Spiels deutlich mehr vom Spiel und der FCW musste erst noch in der Partie ankommen. Je länger die Partie ging, desto mehr war jedoch eine Reaktion der Wiesendanger ersichtlich. Nach ausgeglichenen 20 Minuten war es der FC Gossau welcher in Führung ging. Ein Freistoss, welcher wohl eher ein Penalty gewesen wäre, konnte Frauenfelder noch parieren, den Abpraller verwertete der gegnerische Stürmer jedoch. Einige Minuten später gelang Wisi die schnelle Reaktion. Ein Freistoss von Bestler wurde von Scherrer vor den Kopf von Nobs serviert, welcher den Ball zum 1:1 über die Linie drückte. Danach flachte das Spiel bis zur Pause deutlich ab. 

Wie bereits in der ersten Halbzeit verpasste die Wisi-Elf den Start erneut. Kaum eine Minute war gespielt, da lag der Ball bereits im Kasten von Ramon.   Wisi war nun gefordert. Eine schnelle Reaktion blieb jedoch aus. Das Spiel plätscherte so etwas vor sich hin. Wisi kam durch Idrizi zu zwei Chancen zum Ausgleich, doch er scheiterte am gegnerischen Torhüter. Im Gegenzug erzielte Gossau in der 75. Minute das vorentscheidende 3:1. Im Anschluss war Wiesendangen nochmals alles nach vorne, doch anstatt dem 3:2 erzielten die Gossauer den vierten Treffer und gingen schlussendlich als verdienter Sieger vom Platz.

Nach zwei Niederlagen trifft der FCW nun im Cup zu Hause auf den FC Schwamendingen und zwei Tage später im wichtigen Derby auf den FC Oberwinterthur. Beide Spiele finden auf dem heimischen Rietsamen statt und der FCW hofft auf zahlreiche Unterstützung in den beiden Partien.

Bis Bald!