FCW - FC Phönix Seen

Hauptsponsor

Samstag, 13.04.2019, 18:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen

Meisterschaft

   

FCW - FC Phönix Seen

4:0 (2:0)

Zuschauer
200

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Frauenfelder; Trecek, Müller, Schwaninger, Bestler; T.Meli, Osta, Mendes, Barth; F.Meli; Luzza

Ersatzspieler FCW1
Zgraggen, Scherrer, Brehm, Budil, Etzensberger

nicht im Aufgebot
Oehninger, Oertli, Nobs, Stanger,

Tore
1:0 (3' F.Meli), 2:0 (30' Luzza), 3:0 (53' Luzza), 4:0 (85' Trecek)

Karten
Gelb: 12' Trecek, 63' Gegner, 64' Luzza, 66' F.Meli, 66' Gegner, 84' Gegner
Rot: -


In der Heimspielpremiere von Stephan Meili traf die erste Mannschaft im Derby auf den Leader Phönix Seen. Das Spiel startete für die Wiesendanger ideal. Mit der ersten Torchance brachte Fabian Meli seine Farben in Führung. Eingeleitet wurde dieses Tor durch Luzza und Meli junior. Auch danach kam Wiesendangen immer wieder gefährlich vo der Phönix-Tor. Ein Freistoss von Bestler in der 23. Minute wurde vom Torhüter gerade noch aus dem Winkel gekratzt. Wenige Minuten später konnte Luzza das 2:0 für Wisi erzielen. Nach Abschluss von Barth stand er genau richtig und konnte einschieben. Bis zu diesem Zeitpunkt war Phönix noch nicht gefährlich vor das Tor von Ramon gekommen. Auf der anderen Seite hatten sowohl Tobias Meli, alleine gegen den Torhüter und Fabian Meli, mit einem Chip an die Latte, die Chance die Führung auszubauen. Es ging jedoch mit dem 2:0 in die Pause.

 

Nach dem Tee wollte der FCW an die erste Halbzeit anschliessen. Dies gelang jedoch nicht so ganz. Phönix hatte nun mehr Spieltanteile und Wiesendangen kam nicht mehr wirklich gefährlich vor das Tor. Doch gerade in einer Phase in der Phönix Oberwasser hatte, erzielte Luzza sein zweites Tor an diesem Abend. Erneut war Meli jr. der Vorbereiter. Im Anschluss war das Spiel geprägt von Karten und Auswechslungen. Chancen waren für beide Teams Mangelware. Es dauerte bis zur 85. Minute und einem Freistoss von Trecek, bis der FCW wieder vor das Tor kam. Trecek verwandelte den Freistoss stark unten rechts zum 4:0.

 

Wisi gewinnt das Derby gegen Phönix Seen verdient mit 4:0 und holt sich die ersten Punkte in der Rückrunde. Weiter geht es am Dienstag, 23. April im Cup gegen Lachen/Altendorf.

 

Bis dann!