FCW - FC Schaffhausen 2

Hauptsponsor

Samstag, 04.05.2019, 18:00 Uhr

Sportplatz Rietsamen

Meisterschaft

   

FCW - FC Schaffhausen 2

2:0 (1:0)

Zuschauer
150

Schiedsrichter

Aufstellung FCW1
Frauenfelder; Trecek, Scherrer, Schwaninger, Bestler; Misteli, Mendes, Oehninger, Barth; F.Meli; Luzza

Ersatzspieler FCW1
Zgraggen, Brehm, Oertli, Osta, Marchiori, Etzensberger

nicht im Aufgebot
Müller, T.Meli, Nobs, Kälin, Stanger

Tore
1:0 (28' Luzza), 2:0 (93' Luzza)

Karten
Gelb: 27' Gegner, 60' Etzensberger, 65' Gegner
Rot: -


Die Mannschaft bedankt sich bei folgenden Matchballspendern für dieses Spiel:

Frauenteam Elgg/Wiesendangen 
Corina Kälin & Pius Bleisch 
Fiorenzo Zanoli Marchiori 
Physiotherapie Inge-Marie Gutteck 


Im Heimspiel gegen die Reservisten des FC Schaffhausen wollte Wisi an die Leistungen der vergangenen zwei Spiele anknüpfen und die nächsten Punkte einfahren. Wisi startete gut in die Partie und kam bereits in den Anfangsminuten zu Torchancen, welche jedoch vorerst noch ungenutzt blieben. Schaffhausen seinerseit suchte ihr Glück mehrheitlich mit langen Bällen in die Spitze. Gegen das Abwehrduo Scherrer/Schwaninger war dies jedoch ein schwieriges Unterfangen. Die erste dicke Möglichkeit hatte Luzza in der 25. Minute. Er erlief sich einen Rückpass zum Torhüter und umspielte diesen, passte von der Grundlinie zurück auf Barth, welcher das Leder aus fünf Metern jedoch über den Kasten schoss. Eben dieser Barth war es dann, der Wisi die nächste Möglichkeit brachte. Nach einem Sprint wurde er vom Torhüter penaltywürdig gefoult. Captain Luzza liess sich nicht zweimal bitten und versenkte das Leder im Tor. Mit 1:0 ging es in die Pause.

 

Wer nach der Pause ein Anrennen der Schaffhauser erwartete, wurde entäuscht. Die Wisi-Abwehr wurde weiterhin wenig gefordert hatte einen relativ ruhigen Abend. Der FCW hingegen drückte weiter auf das zweite Tor. Dieses fiel zweimal, jedoch beide Male pfiff der Schiedsrichter vorher ab. Beim Tor von Luzza hatte der Linienrichter ein Offside gesehen und bei Oehninger' Tor erkannte der Schiedsrichter ein Aufstützen von Schwaninger. So dauerte es bis zur 93. Minute ehe Luzza nach einem versuchten Klärungsversuch das 2:0 Schlussresultat erzielte.

 

Der FCW gewinnt gegen Schaffhausen mit 2:0 und macht in der Tabelle einen kleinen Schritt nach Vorne. Weiter gehts am kommenden Samstag gegen den Leader aus Bassersdorf.

 

Bis dann!