FC Hausen am Albis (3.) - FCW

Hauptsponsor

Sonntag, 11.08.2019, 12:30 Uhr

Sportplatz Hausen

Meisterschaft

   

FC Hausen am Albis (3.) - FCW

1:5 (1:2)

Zuschauer
50

Schiedsrichter
Lekaj

Aufstellung FCW1
Zgraggen; Trecek(70'Furrer), Z.Fresneda, Kälin (30' Oehninger), Osta; T.Meli, Mäder, Stanger (65' Etzensperger), F.Brehm; F.Meli; Oertli(70' Meier)

Ersatzspieler FCW1
Widmer, Oehninger, Etzensperger, Furrer, Meier

nicht im Aufgebot
Barth, X.Fresneda, Nobs, Enzler, Steiner, Misteli, Gfeller, Müller, Scherrer

Tore
1:0 (6' Gegner), 1:1 (10' F.Meli), 1:2 (35' Oertli), 1:3 (50' Z.Fresneda), 1:4 (65' T.Meli), 1:5 (79' F.Meli)

Karten
Gelb: 70' Gegner
Rot: -


Im ersten Pflichtspiel der Saison, gastierte die Meili-Elf im Cup beim FC Hausen am Albis. Die Wiesendangern reisten mit dem klaren Ziel, eine Runde weiter zu kommen, an die Kantonsgrenze.

Der FCW startete nicht wunschgemäss in die Partie. Bereits nach sechs Minuten konnte ein Angriff von Hausen nicht ausreichend geklärt werden und der gegnerische Stürmer verwandelte zur 1:0 Führung. So manch einer hatte den Verdacht, den Wiesendangern hätte die lange Anfahrt etwas zugesetzt. Glücklicherweise fing sich die Mannschaft und konnte bereits einige Minuten später durch Fabian meli den Ausgleich herstellen. Danach gestaltete sich die Partie ausgeglichen, wobei Wiesendangen das Spieldiktat an sich riss. In der 30. Minute dann eine kurze Schrecksekunde bei Wiesendangen. Kälin fiel nach einem Luftduell unglücklich auf den Rücken und blieb mehrere Minuten mit Schmerzen liegen. Für ihn war die Partie gelaufen. Wir wünschen gute Besserung. Wiesendangen liess sich davon nicht beirren und erzielte in der 35. Minute durch Oertli die mittlerweile verdiente 1:2 Führung. Mit diesem Resultat ging es in die Pause.

Nach dem Tee versuchte der FCW das schnelle 1:3 zu suchen. Zinedin Fresneda gelang dies mit seinem ersten Tor im ersten Pflichtspiel. Nach einer Ecke verwertete er den Abpraller mit einem Schlenzer in den Winkel. Danach geschah nicht viel. Wisi hatte das Spiel im Griff und Hausen kam nicht mehr vor das Tor von Keeper Zgraggen. Tobias Meli in der 65. Minute, sowie Fabian Meli mit dem Doppelpack in der 79. Minute sicherten dem FCW mit ihren Toren zum 4:1 bzw. 5:1 den Sieg in der ersten Cuprunde.

Der FCW steht nach einer ordentlichen Leistung in der zweiten Runde des Cups und startet erfolgreich in die Saison 2019/20.